Vom 10. April bis 13. April 2018 haben wir (Erika und ich) eine 4-tägige Wanderung auf den Spuren des Malerweges gemacht. Anlass waren eine geschenkte Übernachtung mit Halbpension in der Brandbaude und der Beginn unseres gemeinsamen Rentnerlebens.

Zur Vorbereitung unserer Wanderung bin ich fast den gesamten rechtselbischen Malerweg in Tagesetappen abgegangen. 

Unsere Tagesetappen und die Wanderroute weicht teilweise vom "richtigen" Malerweg ab. Bei bestem Wanderwetter konnten wir unsere Route mit Erfolg schaffen. Auch wenn die Anstiege mit großem Rucksack oft schwerfielen.